Maschinenschutztore: Schutz für Personen und Steigerung der Produktivität

/global/scaled/969x399x0x0x917x399/AAES-assaabloyentranceDE-Tor-Blog-Arbeitsschutz und Sicherheit-Screenshot-2018-12-27 Machine protection doors protecting people and enhancing productivity.jpg

Maschinenschutztore sind in vielen Bereichen der industriellen Produktion zu finden. Dort sind sie erforderlich, um strenge Sicherheitsanforderungen zu erfüllen. Doch während sie in erster Linie das Personal vor Unfällen und Verletzungen beim Produktionsprozess schützen sollen, können sie auch eine störungsfreie und zuverlässige Produktion gewährleisten.

Beispiel: Maschinenschutztore in der Automobilindustrie

Die Automobilindustrie muss widersprüchliche Vorgaben, wie eine kostengünstige Produktion mit zugleich hoher Effizienz und Sicherheit, erfüllen. Die Sicherheits- und Produktionsanforderungen, denen sie unterliegt, variieren bei jedem Schritt innerhalb der Produktionsanlage – von der Pressenanlage über die Karosseriefertigung bis zur Montage.

Um die Funktion der Maschinenschutztore besser zu verstehen, betrachten wir genauer, wie sie die Anforderungen der Produktion mit der Sicherheit in der Automobilindustrie vereinen:

Integrierter Betrieb

Die Steuerungen der Maschinenschutztore sind oft in den Prozess integriert, der hinter dem Tor abläuft. Dies sorgt dafür, dass es nicht zu einem unbeabsichtigten Starten von Robotern kommt. Wenn das Maschinenschutztor geschlossen ist, können die dahinter stationierten Roboter schweißen oder schneiden, doch wenn das Tor offen ist, wird die Tätigkeit automatisch unterbrochen. Dies schützt nicht nur die Arbeiter vor Unfällen und Verletzungen, sondern sorgt auch dafür, dass die Prozesse ungestört und sicher ablaufen, während Schäden vermieden werden können.

Spezifizierte Funktionen

Maschinenschutztore sind platzsparend – aufgrund ihrer robusten Bauart ist weniger Sicherheitsabstand zwischen Robotern und Arbeitern nötig als bei leichten Vorhängen aus Gewebe. Dies bedeutet auch, dass die Prozesse effizienter sind und die Produktivität gesteigert werden kann, da räumliche Nähe auch Zeit spart.

Maschinenschutztore können zudem mit Funktionen und zusätzlichen Bauteilen ausgestattet werden, die auf die jeweiligen Maschinen und die Personen, die im Schutz der Tore arbeiten, abgestimmt sind. Sichtfenster, mit denen der Produktionsprozess sicher überwacht werden kann, sind beispielsweise in verschiedenen Ausführungen optional erhältlich. Und für die Stufen im Produktionsprozess, bei denen hoher Druck oder die Verwendung von Lasern nötig ist, können die Tore mit Aluminiumrippen für einen zusätzlichen Schutz ausgestattet werden. Diese optionalen Funktionen stellen sicher, dass jedes Maschinenschutztor einen effektiven und individuellen Schutz bietet und genau auf seinen Einsatzort abgestimmt ist.

Effizientes Öffnen und Schließen des Maschinenschutztores

Öffnungs- und Schließzyklen können durch Maschinenschutztore optimal angepasst werden. Die Zykluszeit unterstützt effiziente Prozesse und minimiert die Verletzungsgefahr beim Personal. Durch ihre Robustheit und Langlebigkeit sind die Tore auch für den kontinuierlichen Betrieb im 24/7-Takt geeignet. Für Produktionsprozesse, bei denen Werkstücke von oben aufgehängt sind, gibt es auch Tore, die vom Boden nach oben schließen.

Beobachten Sie ein Maschinenschutztor im Betrieb, um genau zu sehen, wie es die Sicherheit und Produktivität verbessert.