NASSAU Tore Deutschland ist jetzt ein Teil von ASSA ABLOY Entrance Systems

/AAES/assaabloyentranceDE/NEWS/Nassau%20Tore/nassau-1.jpg

Mitte des Jahres 2017 wurde der Wettbewerber NASSAU Tore von der ASSA ABLOY Gruppe übernommen. Ab 1. Januar 2018 firmiert NASSAU Tore Deutschland unter dem Namen ASSA ABLOY Entrance Systems Germany GmbH. Der Standort Mömbris in Deutschland mit seinen Mitarbeitern und Ansprechpartnern bleibt wie zuvor bestehen.

Geballte Expertise und Wettbewerbsvorteile im Bereich Sektionaltore

ASSA ABLOY Entrance Systems nimmt mit NASSAU einen weiteren Anbieter am Markt für automatische Torlösungen in seine Patchwork-Familie auf und kann dadurch sowohl seinen Vorsprung als auch seine Kompetenz auf diesem Markt ausbauen. NASSAU Tore ist ein wichtiger Anbieter industrieller Sektionaltore in ganz Europa und wird zusätzliche Fachkompetenz durch die Verschmelzung aktiv in die Erfolgsgeschichte von ASSA ABLOY Entrance Systems mit einbringen. Der stetig wachsende Umsatz der Unternehmensfamilie wird dadurch gestärkt und bringt ASSA ABLOY Entrance Systems noch einen Schritt näher an die Spitze der automatischen Eingangskomplettlösungen in Deutschland und Europa.

Was Sie über NASSAU Tore wissen sollten

Das 1970 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Dänemark beschäftigt etwa 400 Mitarbeiter. Es produziert hochwertige Industrietore, die in ganz Europa verbaut werden. Dabei punktet NASSAU Tore mit hervorragender Qualität und gleichzeitiger Flexibilität. Die Verschmelzung mit dem Geschäftsbereich Industrietore & Verladesysteme von ASSA ABLOY Entrance Systems Germany GmbH findet derzeit exklusiv in Deutschland statt. Der Standort in Mömbris wird weiterhin mit seinen Mitarbeitern und seiner Sektionaltor-Expertise bestehen bleiben. Durch den Wissenstransfer und die Übernahme zahlreicher Spezialisten in Verkauf und Service können die Kunden von ASSA ABLOY Entrance Systems in Zukunft noch mehr profitieren.