Erstklassige Arbeitsbedingungen für Mitarbeiter an der Verladestelle

/global/scaled/3395x1699x65x522x1020x510/AAES-assaabloyentranceDE-NEWS-Transport und Logistik-DnL_0047.jpg

Der Schlüssel zu effizienten Betriebsabläufen in Ihrem Unternehmen sind zufriedene Mitarbeiter im Bereich Vertrieb und Logistik. Werfen Sie einen sorgfältigen Blick auf Ihre Verladestationen und sorgen Sie im Handumdrehen für eine angenehme und sichere Arbeitsumgebung.

Ihre Mitarbeiter – ganz gleich ob Fahrer, die Ihre Waren transportieren, Lagermitarbeiter, die die LKW beladen, oder Bestandsmanager, die den Gesamtprozess überwachen – sind die treibende Kraft Ihres Betriebs. Mit Hilfe einiger gut ausgewählter Verladelösungen können Sie sicherstellen, dass es ihnen während des gesamten Ablaufs gut geht und die Effizienz des ganzen Unternehmens zugleich gesteigert wird.

Eine angenehme Arbeitsumgebung für Mitarbeiter schaffen

Es gibt verschiedene Maßnahmen, um sicherzustellen, dass auch Lagerhäuser eine angenehme Arbeitsumgebung für die Mitarbeiter darstellen. Während des Ladevorgangs stellt unkomfortable Witterung ein häufiges Problem dar. Die Erweiterung um eine Torabdichtung – oder sogar das Verlagern der gesamten Verladestelle nach außen in ein spezielles Loadhaus – schützt Ihre Mitarbeiter während des Ladevorgangs vor Nässe und Kälte ebenso wie vor zu viel Sonne. An kleineren Verladestellen für Paketverteilzentren empfehlen wir eine Kissentorabdichtung für Transporter, die eine gute Abdichtung zwischen der Verladestelle und dem Lieferwagen bietet und auch dort das Eindringen von Witterung, Staub und Zugluft verhindert.

Die Wahl schnell schließender und isolierter Sektionaltore sorgt unter anderem für einen minimalen Temperaturaustausch und eine Verkürzung der Zeit, in der die Mitarbeiter der Witterung ausgesetzt sind. Sowohl das isolierte Sektionaltor ASSA ABLOY OH1082P als auch das schnelllaufende Sektionaltor ASSA ABLOY OH1042S wurden mit speziellen Funktionen explizit für mehr Komfort an Verladestationen entwickelt. Beispielsweise verhindern zuverlässige Dichtungen, dass Zugluft oder Staub eindringt, wenn die Tore geschlossen sind. Beide Tore verfügen auch über eine unterbrochene Kältebrücke, um Kondensbildung durch Temperaturunterschiede auf beiden Seiten des Tores zu verhindern.

Sicherheit für Mitarbeiter garantieren

Genauso wie Komfort für Ihre Mitarbeiter spielt natürlich auch der Punkt Sicherheit eine wichtige Rolle beim Verladen. Sie können mithilfe von Steuerungssystemen und Produkten wie beispielsweise Ampeln – die Bewegungen des LKW nur zulassen, wenn dieser gefahrenfrei angedockt ist – die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter deutlich erhöhen und stets gewährleisten. Automatische Wegfahrsperren sorgen als weiteres Beispiel dafür, dass Sektionaltore sich nur öffnen können, wenn ein LKW sicher angedockt ist, und der LKW die Verladestelle wiederum nur verlassen kann, wenn die Überladebrücke eingefahren und das Verladetor wieder geschlossen ist. Automatische Wegfahrsperren fixieren übrigens die LKWs während des gesamten Ladevorganges und verhindern so das sogenannte Kriechen des Fahrzeugs oder zu frühes Wegfahren aufgrund von Missverständnissen.