Lebenswert und unbeschwert: So überzeugt das Design der Sri-Charleroi Feuerwache

Trotz der großen Bedeutung für die ortsansässige Gemeinde erwartete niemand, dass die neue Feuerwache in Charleroi ein so beeindruckendes Gebäude werden würde. Doch dank des Mottos des Architekten Philippe Samyn, wonach alle Gebäude lebenswert und unbeschwert sein sollten, entstand ein Entwurf, der nicht nur funktional, sondern auch ästhetisch sehr interessant und überzeugend geworden ist.

Die Kreisform des Gebäudes fügt sich nahtlos in die hügelige Umgebung ein, so dass es nun buchstäblich über die belgische Stadt Charleroi wacht. Sein offener, wachsamer Charakter wird durch die 48 verglasten Sektionaltore in der gesamten Gebäudefassade im Erdgeschoss unterstrichen. Die Sektionaltore können sich alle gleichzeitig öffnen, damit die Lösch- und Rettungsfahrzeuge schnell einsatzbereit sind. Doch die Funktionalität der Sektionaltore ist nur die halbe Geschichte der neuen Feuerwache.

Es gibt viele Lieferanten, die Ihnen gute Sektionaltore bieten können“, sagt Samyn. „Der Unterschied liegt in der Raffinesse des Tores – sowohl funktionell wie auch designtechnisch.“ Das schlanke Design der ASSA ABLOY Sektionaltore verleihen dem Gebäude tagsüber eine außerordentliche Leichtigkeit und nachts eine faszinierende Transparenz. Als Ergebnis erhalten wir lebenswerte Innenräume, die sich harmonisch in die Umgebung außerhalb der Wände – oder genauer: der Tore – einfügen.

Das richtige Produkt für jede Anforderung

Unser gesamtes Portfolio an Tür- und Torlösungen sowie Verladesystemen finden Sie inklusive der Downloadoption Ihrer gewünschten Produktdatenblätter online. So können Sie jedes architektonische Vorhaben planen und umsetzen.