Mehr als Design: Natürliche Materialien für eine natürliche Ästhetik

Poppe*Prehal Architekten bauen die meisten ihrer Gebäude aus Holz, weil sie der Ansicht sind, dass das Bauen mit Holz der einzige Weg zur Schaffung von wirklich nachhaltigen Gebäuden ist. Doch Holz ist nicht nur nachhaltig, sondern auch ein attraktives Naturprodukt, das eine ansprechende Optik erzeugt.

Der Metro-Großmarkt in St. Pölten hat eine vollständig aus Fichtenholz bestehende Fassade. Fichtenholz ist natürlich grau – ein natürlicher Farbton, der sich perfekt in die umgebende Landschaft mit ihren Wäldern und Feldern einfügt.

Eine gebührende Berücksichtigung fand auch die Tatsache, dass die Holzfassade schön altert. Andreas Prehal sorgte dafür, dass das Fichtenholz mit einem natürlichen Pigment behandelt wurde, das der Farbe des Naturholzes entsprach. Warum? Weil das Pigment mit den Jahren ausgewaschen und dadurch das natürliche Grau des Holzes hervortreten würde. Durch die Verwendung eines grauen Pigments behält das Holz mit der Zeit dieselbe Farbe und sieht auch in Zukunft ansprechend aus. Das Pigment ist zudem vollständig chemikalienfrei – sollte das Holz also einmal abgenommen werden, kann es sicher wiederverwendet, verbrannt oder kompostiert werden. Ein beeindruckendes Beispiel, wie einfach die Verbindung von Design und Nachhaltigkeit auch im großen Stil sein kann.

Das richtige Produkt für jede Anforderung

Unser gesamtes Portfolio an Tür- und Torlösungen sowie Verladesystemen finden Sie inklusive der Downloadoption Ihrer gewünschten Produktdatenblätter online. So können Sie jedes architektonische Vorhaben planen und umsetzen.