Transport & Logistik: DHL Deutschland

/AAES/assaabloyentranceDE/Referenzen/DHL%20Deutschland/P1040266.JPG

"Mit ASSA ABLOY Entrance Systems erweitern wir erfolgreich unser Logistiknetz"

Da die steigende Zahl von Paketsendungen, resultierend aus dem stetig wachsenden Onlinehandel ein erweitertes Logistiksystem erfordert, sieht ein von DHL 2012 ins Leben gerufene Projekt die Modernisierung bzw. den Neubau von bis zu 200 Verteilzentren in den nächsten 10 Jahren vor.

DHL legt hier insbesondere bei der Verladetechnik und den Toranlagen höchsten Wert auf Robustheit und die daraus resultierende Zuverlässigkeit der Produkte.

ASSA ABLOY Entrance Systems konnte diese Herausforderung mit einem perfekten Lösungsangebot erfüllen:

Je Standort werden bis zu 8 Crawford Vorschubbrücken, bis zu 45 Sektionaltore der Marke Crawford sowie 45 Torabdichtungen des Typs SME installiert. Zusätzlich kommen spezielle Andockpuffer und Verladebleche eines weiteren Anbieters bundesweit zum Einsatz.

Hervorragende Robustheit und Zuverlässigkeit der Tor- und Verladeanlagen für höhere Effizienz

Das Pilotprojekt am Braunschweiger Güterbahnhof im Jahre 2012 hat die Verantwortlichen von DHL überzeugt, so dass seitdem jedes Jahr ein weiteres Verteilzentrum (2013 Lübeck, 2014 Hamburg Billbroock) mit der genannten Crawford Tor- und Verladetechnik ausgestattet wurde.

Abgerundet durch einen Spitzenservice

ASSA ABLOY Entrance Systems garantiert darüber hinaus die Umsetzung höchster Servicestandards, regelmäßige Wartungen, gesetzliche Sicherheitsinspektionen und eine 24-h-Störungsannahme.

Produkte im Einsatz

Mehr über die Tore und Verladesysteme, die bei DHL im Einsatz sind:

Crawford Sektionaltore

Crawford Überladebrücken

Crawford Torabdichtungen