Verbesserte Überladebrücken meistern zuverlässig auch schwerste Herausforderungen

/AAES/assaabloyentranceDE/NEWS/Heavy Duty Docks/crawford-dock-leveller-swing-banner-picture-de.jpg

Die stetig wachsenden Anforderungen der produzierenden Industrie erfordern Systeme und Produkte, die sowohl eine starke Leistung, Zuverlässigkeit als auch Komfort bei der Bedienung bieten. Aufgrund dieser steigenden Nachfrage erweitert ASSA ABLOY Entrance Systems die Familie der Crawford Überladebrücken um die neuen Heavy Duty Docks, die auch schwerste Lasten spielend stemmen können.

Die neuen Heavy Duty Docks Überladebrücken sind in der Lage, auch schwere Lasten bis zu 15 Tonnen sicher zu bewältigen. Damit gehören diese Überladebrücken zu den stabilsten und sichersten Verladelösungen, die der Markt derzeit zu bieten hat. Zuverlässiger Betrieb und ein ausgeprägtes Maß an Sicherheit sind dabei zwei der wichtigsten Faktoren, um für den täglichen Einsatz in Industrie und Logistik bestens gerüstet zu sein. Daher wurden die neuen Überladebrücken bereits während der Entwicklungsphase umfangreichen Tests unterzogen, um den hohen Anforderungen beim späteren Betrieb gerecht zu werden. Die neuen Modelle der Heavy Duty Docks sind als Überladebrücke mit Vorschub oder als Überladebrücke mit Klappkeil im Sortiment der hydraulischen Crawford Überladebrücken zu finden.

Umfassende Tests für mehr Sicherheit an der Überladebrücke

Speziell die Anforderungen von Überladebrücken hinsichtlich der automatischen Sicherheitseinrichtung nach EN1398 wurden im Rahmen der Entwicklungsprozesse ausführlich getestet. Beim sogenannten Notstopp-Fall zum Beispiel muss die Technik der Überladebrücken jederzeit zuverlässig reagieren und die Rampe in der Absenkbewegung sicher abfangen können. Ein solcher Notstopp-Fall tritt beispielsweise ein, wenn sich der LKW während des Verladevorgangs ungeplant von der Überladebrücke entfernt, sei es weil er wegrollt oder irrtümlich zu früh losfährt. Befinden sich dann Gabelstapler oder Personen auf der Rampe, muss diese sofort reagieren und den freien Fall innerhalb kürzester Zeit abfangen. Um gerade in diesem Punkt größtmögliche Sicherheit und Zuverlässigkeit gewährleisten zu können, wurde der Notstopp-Fall im Zuge der Entwicklung unter ungünstigsten Rahmenbedingungen getestet. Im Detail bedeutet dies, die Rampe der Heavy Duty Docks wird mit einem vollbeladenen Gabelstapler und damit einem Gesamtgewicht von 10 bzw. 15 Tonnen belastet, um die Reaktion der Überladebrücken im Extremfall zu überprüfen. So ist sichergestellt, dass auch bei einem ausgelösten freien Fall der Rampe gefährliche Situationen durch eine umgehende Reaktion der Technik sofort entschärft und schwerere Unfälle präventiv vermieden werden können.

Zuverlässige Verladesysteme für den täglichen Einsatz

Belastbare Verladesysteme gehören in Industrie und Logistik zu den wichtigsten Schlüsselfaktoren zur Sicherstellung eines effizienten und sicheren Materialflusses. Überladebrücken füllen den Spalt zwischen der Verladestation und dem angedockten Lkw aus. Sie sind daher unverzichtbar für das sichere und reibungslose Be- und Entladen, nicht nur bei Schwerlasten und sensiblen Gütern. Als Schnittstelle zwischen Lager, Fertigung und Anlieferung müssen die Verladesysteme hohen Anforderungen in den Bereichen Isolierung, Sicherheit und Belastbarkeit gerecht werden. Um einen problemlosen Betriebsablauf auch bei dauerhafter Höchstbelastung zu garantieren, entsprechen die Verladesysteme daher strengsten Sicherheitsrichtlinien und durchlaufen umfangreiche Tests, um die Erfüllung derselben garantieren zu können.

Erfahren Sie auf unseren Produktseiten mehr über das gesamte Produktsortiment unserer Verladesysteme.