Erfolgreich im Einsatz | das Schnelllauftor Albany 3000 ISO

/AAES/PRODUCTS_2.1/PRODUCT-IMAGES/DE/High-performance-doors/Aussentore/Au%c3%9fentore-mit-starren-Beh%c3%a4ngen/Assa%20Abloy_RR3000ISO_Schnitt_3%20MB.jpg

Eine Kombination aus Geschwindigkeit und Wärmedämmung bietet seit über zwei Jahren das Schnelllauftor Albany RR3000 ISO von ASSA ABLOY Entrance Systems. Die Hybridform des hochisolierten Schnelllauf-Rolltores überzeugt seit seiner Einführung auf dem Markt als energiesparende Eingangslösung in Logistikzentren, Speditionen, Warenlagern und Industriebetrieben.

Energiesparende Eingangslösungen für höchste Ansprüche zu entwickeln sind das alltägliche Anliegen von ASSA ABLOY Entrance Systems. Speziell bei großen Gebäuden, wie sie im Industriesektor häufig vorkommen, ist der Fokus auf einen energiesparenden Betrieb unerlässlich. Toröffnungen stellen dabei eine der größten Schwachstellen dar, da hier am meisten Energie verloren gehen kann. Um diesem Verlust bestmöglich vorzubeugen, verbindet das hochisolierte Schnelllauftor Albany RR3000 ISO wärmedämmende Eigenschaften mit einer hohen Geschwindigkeit beim Öffnen und Schließen. Dadurch wird es auch höchsten Anforderungen in den Bereichen Energieeffizienz und Sicherheit gerecht und sorgt für einen reibungslosen Betriebsablauf.

Innovative Technologie durch isolierte Schnelllauftore

Seit Oktober 2014 ist das Schnelllauftor Albany RR3000 ISO inzwischen auf dem Markt und hat sich als energiebewusste Eingangslösung in Industrie und Logistik etabliert. Durch die Kombination von Schnelllauftor und Sektionaltor stellt das Albany RR3000 ISO ein isoliertes Außentor dar, das sich perfekt für den Einsatz in stark frequentierten Bereichen eignet. Das Schnelllauftor ist so konstruiert, dass es weder Rollen, noch Scharniere oder Halterungen benötigt, die Sandwich-Lamellen werden einfach berührungslos aufgerollt und sind dadurch besonders schnell, leise und verschleißarm im Betrieb. Je nach Bedarf lassen sich die mit Stahlblech verschalten Lamellen auch mit lichtdurchlässigen Fensterlamellen ergänzen, um trotz Isolierung nicht ganz auf Tageslicht im Inneren verzichten zu müssen. Diese doppelt verglasten Lamellen erfüllen ebenso wie die Sandwich-Lamellen mit Stahlblech-Verschalung die thermischen Anforderungen des innovativen Schnelllauftores.

Auch im Industriesektor spielt nicht nur die reine Leistungsfähigkeit, sondern auch eine harmonische Optik eine wichtige Rolle. Das moderne Design des Schnelllauftores passt sich daher perfekt in verschiedenste Gebäudefassaden ein und überzeugt seit seiner Einführung vor über zwei Jahren optisch wie funktional.

Nachhaltig und robust für eine höhere Energieeffizienz

Außentore wie das Schnelllauftor Albany RR3000 ISO sind vor allem dann im Einsatz, wenn ein großflächiges und robustes Tor für den täglichen Einsatz benötigt wird. Ein möglichst gering gehaltener Wärmeverlust ist entscheidend auf dem Weg zur gewünschten oder geforderten Energieeffizienz eines Gebäudes. Im Inneren der thermisch getrennten Lamellen sorgt ein 50 mm dicker Schaumkern für die entsprechende Dämmwirkung und erzielt so einen hervorragenden U-Wert (Wärmedurchgangskoeffizient). In Verbindung mit extrem schnellen Öffnungs- und Schließzeiten wird so die Wärmedämmung optimal ergänzt, da das Tor so lange, wie tatsächlich benötigt, offen steht und der Wärme- und damit Energieverlust auf ein Minimum reduziert wird.

Unterstützt wird die Nachhaltigkeit des isolierten Schnelllauftores durch die robuste und wartungsarme Konstruktion. Auch bei durchgehendem Betrieb ist das Tor äußerst langlebig und lässt sich im Fall von Beschädigungen einfach und schnell reparieren. Im Falle eines Anfahrschadens beispielsweise, der gerade im Bereich von großen Toren in Industrie und Logistik häufig vorkommen kann, werden innerhalb weniger Minuten die beschädigten Lamellen ausgetauscht, ohne den Betriebsablauf unnötig lange zu unterbrechen.